Reizdarmsyndrom – Darmhypnose

Wissenschaftlich untersucht ist und wird seit Jahren, dass der Darm und das Gehirn unmittelbar miteinander verbunden sind. Man spricht von der Darm-Hirn-Achse. Botenstoffe können sich in dem Bereich positiv, wie negativ auswirken.


Reizdarmsyndrom / Reizmagen / chronisch entzündliche Darmerkrankungen (Morbus Crohn) – wenn sich Stress und Ärger ihren Weg suchen!

Beim Reizdarmsyndrom findet sich in der Regel keine körperliche Ursache. Wissenschaftlich erwiesen ist jedoch der Zusammenhang zwischen Psyche und Darmaktivität. Man weiß inzwischen, dass die Darm-Hirn-Achse aus dem Takt geraten ist.

Daher bringen Medikamente häufig nur (wenn überhaupt) kurzfristige Linderung.

Auch haben Menschen mit Darmerkrankungen häufig zusätzlich Depressionen oder Angsterkrankungen.


Ich unterstütze Dich gern, das innere Gleichgewicht wieder herzustellen und dem eigenen Körper wieder Vertrauen zu schenken. Da ich ganzheitlich arbeite, ist eine ärztliche Untersuchung vorab unerlässlich. Gern nenne ich Dir Fachpraxen, die schon seit langem mit mir zusammenarbeiten.


 

Gern besprechen wir persönlich, wie ich Dich unterstützen kann.
Vereinbaren jetzt ein kostenloses Erstgespräch.